image0[3047]_edited.jpg

Humanphysiotherapie

Da die Osteopathie ein ganzheitliches Prinzip ist, ist es wichtig alle möglichen Störfaktoren zu beachten. Dazu kann auch der Reiter gehören. 
Wahrscheinlich kennt jeder die Skala der Ausbildung des Pferdes. Sie beginnt mit dem Takt und der Losgelassenheit.  Über die Skala der Ausbildung des Reiters wissen nur wenige Bescheid. Diese beginnt mit Gleichgewicht, Losgelassenheit und eingehen in die Bewegung des Pferdes. Damit das Pferd gesund geritten werden kann müssen Pferd und Reiter diese Fähigkeiten haben. 
Ist der Reiter nicht losgelassen kann das Pferd es auch nicht sein. 
Durch Fehlhaltungen, Verspannungen und Blockaden fehlt die Losgelassenheit des Reiters und er kann nur schwer oder gar nicht in der Bewegung des Pferdes mit gehen, das wiederum verursacht Fehlhaltungen, Verspannungen und Blockaden beim Pferd, wodurch das Pferd nicht losgelassen gehen kann.  
Um diesen Kreislauf zu vermeiden oder gar nicht erst aufkommen zu lassen ist die Humanphysiotherapie für den Reiter so wichtig.

 
Allgemein sollte sich auch der Reiter einmal im Jahr (je nach Problem auch öfter) behandeln lassen damit sich Probleme gar nicht erst übertragen können.